Diagnose/Anamnese

Ich arbeite mit der ganzheitlichen Diagnosestrategie aus dem Ayurveda, die auf tiefgreifenden Konzepten zum Gesundheitsverständnis und zur Krankheitsentstehung basiert.  Zusätzlich findet eine osteopathische - also körperliche Untersuchung - statt.

Bei der Anamnese beziehe ich sämtliche Faktoren mit ein, die sich auf die Gesundheit auswirken können (z.B. auch psychische und soziale Faktoren). 

 

Bei der individuellen Behandlung greife ich sowohl auf Empfehlungen der ayurvedischen Medizin, als auch auf meine Therapie-Erfahrungen aus der Osteopathie, Atemtherapie und Bewegungstherapie, zurück. Die aktive Einbeziehung des Patienten, im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe, spielt dabei eine zentrale Rolle.

 

Bitte bringen Sie für die Erstuntersuchung auch ihre medizinischen (z.B. orthopädischen) Befunde mit.

 

Die Behandlung kann auch begleitend zu einer schulmedizinischen Therapie erfolgen.

 

 

Was ist Ayurveda?

Ayurveda bedeutet aus der altindischen Sanskritsprache übersetzt „das Wissen vom Leben“ und bezeichnet die traditionelle indische Medizin.

Ayurveda wird in Südasien seit über 2000 Jahren als Volksmedizin praktiziert und ist damit die weltweit älteste Gesundheitslehre, die heute immer

noch erfolgreich praktiziert wird.

Die Ayurveda-Medizin wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als medizinische Wissenschaft anerkannt.  

Bisher ist Ayurveda in Deutschland hauptsächlich ein Wellness-Trend, obwohl dahinter eine jahrtausendealte Tradition zur Behandlung von Krankheiten

steckt. Doch in Zukunft wird die Ayurveda-Medizin bestimmt eine wichtige Rolle in der Komplementärmedizin in Deutschland und andernorts spielen.

 

 

Wie funktioniert Ayurveda?

Die ayurvedische Medizin arbeitet mit einem ganzheitlichen Ansatz bei dem die/der PatientIn als Individuum im Zentrum der Behandlung steht. Die Therapiebausteine sind vielfältig und beinhalten u.a. und in variabler Reihenfolge: Psychosomatik, Prävention, Ernährung, Phytotherapie, manuelle Therapie

und anderes. Erst durch eine gelungene Kombination der Therapiebausteine entfaltet sich die Wirksamkeit der ayurvedischen Medizin. Deshalb beinhaltet ein ayurvedischer Therapieplan immer mehrere Maßnahmen, die auf verschiedenen Existenzebenen des Patienten ansetzen.

Nach jeder Anamnese/Erstkonsultation wird ein ausführlicher, schriftlicher Therapieplan für die Patienten ausgearbeitet und später mit dem Patienten besprochen.

 

 

Die Stärken des Ayurveda

Die Erhaltung/Prävention und Förderung der Gesundheit sind im Ayurveda genauso wichtig wie die Behandlung und Beseitigung von Krankheiten.

Jeder Mensch mit seinem individuellen Körperbau, der eigenen Stoffwechsellage, Anfälligkeiten, Vorlieben u.a., wird unter Berücksichtigung der individuellen Konstitution (die sog. Doshas – Vata, Pitta, Kapha) betrachtet und therapiert. Entsprechend gibt es im Ayurveda keine rein symptombezogenen Standardtherapien, denn Therapieverfahren, Nahrungsmittel und Verhaltensempfehlungen orientieren sich immer an den individuellen Voraussetzungen des Patienten.

 

 

Meine Behandlungsschwerpunkte sind unter anderem:

 

Akute und chronische Schmerzen

  • Rückenschmerzen
  • alle anderen Beschwerden am Bewegungsapparat (Knie, Schulter, Hüfte u.a.)
  • Verspannungen der Nacken/Schulterpartie, Behandlung der Halswirbelsäule
  • Kopfschmerzen und Migräne

 

 Psychosomatische Beschwerden

  • Burnout-Syndrom
  • Stresssymptomatiken
  • Schlafstörungen, Nervosität, Unruhe, depressive Verstimmungen 

  

Schilddrüsenfehlfunktionen

 

Eigenständige Behandlung, oder bei schwereren Fällen begleitend und ergänzend zu einer ärztlichen

schulmedizinischen Therapie, bei

  • Unterfunktion der Schilddrüse
  • Überfunktion der Schilddrüse
  • Hashimoto Thyreoiditis
  • Morbus Basedow

 

Dies ist nur ein Auszug der von mir behandelten Beschwerden. Sie können mich gerne jederzeit mit allen anderen Beschwerden

und Fragen kontaktieren!

  

 

Die Behandlung findet je nach Bedarf - und auch mit kombinierten Methoden - der

  • Ayurveda-Medizin
  • Osteopathie
  • Biodynamische Craniosacral-Therapie
  • Tiefe Faszienbehandlung, Tiefengewebsmassage, Triggerpunktmassage
  • Yoga-Therapie 
  • Rückenschule
  • Atemtherapie und Entspannungsverfahren

statt.

 



Svenja Becker, HP, M.A.

Scaravelli Yoga  

Körper-und Bewegungstherapie

Ayurveda-Medizin

 

Remise an der Marie

Marienburgerstr. 5a, 10405 Berlin

 

Mobil. +49 173 438 96 84

mail@svenjabecker-yoga.de